Deprecated: __autoload() is deprecated, use spl_autoload_register() instead in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-includes/compat.php on line 502 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-content/plugins/revslider/includes/framework/functions-wordpress.class.php on line 258 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-content/plugins/unitegallery/inc_php/framework/provider/functions_wordpress.class.php on line 244 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Qode_Import has a deprecated constructor in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-content/themes/stockholm/includes/import/qode-import.php on line 7 Deprecated: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-content/plugins/js_composer/include/classes/core/class-vc-mapper.php on line 68 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/e/5/0/thomasmorsch.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Für|Sorge — Thomas Morsch Fotografie
Menü
Projekte

Für|Sorge

Über die Eltern lebertransplantierter Kinder

Für meine fotografische Arbeit Für|Sorge besuchte ich Eltern von lebertransplantierten Kindern in ganz Deutschland, um ihre Situation mit meiner Kamera festzuhalten. — weiterlesen

Ich wurde selbst im Alter von neun Monaten als Säugling lebertransplantiert. Während ich wie jedes andere Kind normal aufwachsen konnte und so gut wie keine Einschränkungen in meinem Leben hatte, stellte sich das Leben meiner Eltern komplett um: Sie mussten sich um die tägliche Verabreichung der lebenswichtigen Medikamente kümmern, Arzttermine organisieren und sich mit der stetigen Sorge um ihr Kind auseinandersetzten.

 

Eltern von organtransplantierten Kindern sind dauerhaft einer psychologischen Grenzsituation ausgesetzt. Überwiegt an einem Tag noch die Freude darüber, dass es dem Kind gut geht, kann es am darauf folgenden Tag wieder zu großer Sorge kommen. Angst wechselt sich mit enormer Freude ab und Verzweiflung mit großer Erleichterung.

 

Um die Situation meiner und anderer Eltern besser verstehen zu können, besuchte ich insgesamt 12 betroffene Familien in der gesamten Bundesrepublik über einen längeren Zeitraum und nahm an ihrem Alltag teil. So war es mir möglich Mütter zu fotografieren, die sich in aufopferungsvoller Sorge um ihre Kinder kümmern und Väter, die sich meist zurück ziehen, ohne dabei ihre Familie im Stich zu lassen. Weiter entstanden Bilder des persönlichen Umfelds oder besser erweiterte Portraits, welche dem Betrachter die besondere Situation zu verdeutlichen vermögen.

 

In dieser Zeit konnte ich den Eltern auch die Gelegenheit bieten mit einem älteren Transplantierten in den Dialog zu treten, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen und ihnen somit Hoffnung für ein normales Leben ihres eigenen Kindes spenden.

 

Auf Grund der negativen Berichterstattung zum Thema Organspende und dem damit verbundenen Rückgang der Spendebereitschaft in den letzten Jahren, ist es mir wichtig den Betrachter aufmerksam zu machen und ihn mit den Bildern zur Konfrontation und Auseinandersetzung mit dem Thema Organspende einzuladen. Ich möchte in meiner Arbeit auf die Besonderheit dieser Menschen hinweisen. Menschen, die dazu bereit sind alles für ihr Kind zu geben, auch wenn es ein Teil von ihnen selbst ist. In meinen Augen handelt es sich hier nicht um die Beschreibung einer normalen Eltern-Kind-Beziehung. Es wurde zu einer Geschichte des Gebens und des Nehmens, der Sorge und der Fürsorge.

 

Im Laufe meines Projektes entstanden 19 Bilder auf Schwarzweiß-Filmmaterial im Format 6×6, welche auf das Format 70cmx70cm vergrößert wurden.